Collage2Wir erledigen für Sie alle Gagenabrechnungen im Sinne von § 38 Abs. 3 a EStG – faktisch als ausgelagertes Lohnbüro.
Sie erhalten durch LaKom die benötigten Komparsenscheine inkl. Rechteabtretung als Durchschreibesatz. Diese werden am Set von den Komparsen ausgefüllt und danach durch die Produktion an LaKom geschickt.

Nach Erhalt der ausgefüllten Komparsenscheine werden die relevanten Daten der Darsteller  hier auf Plausibilität geprüft und im Lohnprogramm erfasst. Die sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer erhalten von LaKom eine Abrechnung und alle notwendigen Bescheinigungen. Sie als Filmproduktionsfirma erhalten eine Kostenaufstellung und die Rechnung.

LaKom ist Ansprechpartner für Komparsen und Behörden und bearbeitet alle anfallenden Anfragen, Änderungen, Meldungen und Stornierungen. Die den gesetzlichen Bestimmungen entsprechenden Meldungen führt LaKom für Sie durch.
Innerhalb von 14 Werktagen erfolgt durch LaKom die Auszahlung der Gage auf das Konto des Komparsen, ebenso überweisen wir die anfallenden Lohnnebenkosten an die dafür vorgesehenen Stellen.

  • LinkedIn